NACH DEM KUSS

von Oliver Bukowski

Regie: Anselm Lipgens

 

Im G L O B E  Berlin ab dem 24.07.2019 zu sehen.

Spieltermine:

 

Premiere:     24.07.2019             07.08.2019                          04.09.2019

25.07.2019                                    08.08.2019                         05.09.2019

26.07.2019                                    09.08.2018                         06.09.2019

27.07.2019                                    10.08.2019                          07.09.2019

 28.07.2019                                   11.08.2019                          08.09.2019

 


Von der langen Reise auf einer heute überhaupt nicht mehr weiten Strecke

von Henriette Dushe

Mutter

Theater unterm Dach, Berlin- Danziger Str. 101

 

Regie: Stephan Thiel

mit: Elèna Weiß, Franziska Hoffmann, Meda Gheorghiu-Banciu, Nadine Nollau und Anja Lechle

Premiere: 26.04.2018

 

weitere Vorstellungen:

27.04.2018 28.04.2018 12.05.2018 13.05.2018 16.06.2018 17.06.2018 15.09.2018 16.09.2018,

20.10.2018,21.10.2018,6.12.2018

 

    09. und 10. März  2019

    25. und 26. April  2019

    30. und 31. Mai     2019

Eine Mutter trifft ihre vier Töchter viele Jahre nach der gemeinsamen Ausreise aus der DDR. In Rückblicken wird erzählt, wie man damals mit großen Hoffnungen dem Neuanfang in Westen entgegenblickte. Das zermürbende Warten auf die Ausreiseerlaubnis mit all seinen Schikanen in Schule und Nachbarschaft und vor dem Haus postierten Stasi Beobachtern, wird spürbar. Und all dieses Warten dröselt sich auf in eine scheinbar endlose Bestandsaufnahme. Jeder Gegenstand des Haushalts findet sich in Listen wieder, wird verpackt und etikettiert.
Was kann man hinüber retten und was lässt man zurück? Bezogen auf die Gegenstände und auf die eigene Identität. 
All die sorgfältige, sich über Monate und Jahre hinziehende Vorbereitung des Gepäcks bis hin zum Reiseproviant soll Sicherheit geben und gibt doch keinen Halt. Nicht vor der Demütigung durch die Grenzbeamten und nicht vor der Erniedrigung in der neuen Heimat, wo sie als mittellose und irgendwie bemitleidete Menschen ankommen, die als mutige und aufrechte Regimegegner abgereist sind.
Zwei der Schwestern gelingt es, sich in Westdeutschland heimisch zu fühlen, zwei scheitern daran. 
Ein Abend voller gelungener Tempowechsel, ein Stück in dem man sich bedingungslos mit den grandios gespielten Figuren identifizieren kann, und mit ihnen eine deutsch-deutsche Flucht Geschichte durchlebt auf der "langen Reise auf eine heute gar nicht mehr weiten Strecke".
         Dota Kehr (Liedermacherin)

UNSCHULD

Frau Habersatt

 

Theater Erlangen

Regie : Katja Ott

Premiere:  16. April 2015

  

Ich über mich

SUPERGUTE TAGE oder Die seltsame Welt des Christopher Boone

Mrs. Shears

Thalia Theater Halle                                                                             

Regie: Boris von Poser

 

Premiere:

 

10. Oktober 2013

 

 

 

LYSISTRATE

Lysistrate

Lysistrate
Lysistrate
LYSISTRATE
LYSISTRATE

Theater Erlangen

Regie: Constanze Kreusch

 

Premiere: 18. Januar 2014

 

FRAU MÜLLER MUSS WEG

Jessica Höfel

Theater Erlangen

Regie: Katja Ott

Mit: Christina Athenstädt, Adelheid, Hermann Große-Berg, Maria Wolf, Matthias Zeeb und Anja Lechle

 

 

28. April 2013

 

 

 

DIE WAHRHEIT

Laurence

Fritz- Remond- Theater Frankfurt

Regie: Frank-Lorenz Engel

 

Mit: Saskia Valencia, Michael von Au, Ralf Komorr und Anja Lechle

 

Premiere: 7. März 2013


Kurzfilm aus der Reihe Müller